Ist Java einfach zu lernen? In 3 Schritten zum erfolgreichen Einstieg in Java

August 11, 2021

// Lesezeit ca.

4

Minuten

beliebter Artikel

Natürlich kann kein Mensch pauschal sagen, ob und wie schwer es ist, Java zu lernen. Das ist für jeden Menschen unterschiedlich, je nach persönlichen Voraussetzungen.

Für komplette Anfänger geben wir in diesem Artikel einige Anhaltspunkte, wie ein gelungener Einstieg ins Programmieren mit Java funktioniert!

Beginnen Sie jetzt mit dem Einstieg in Java. Sofort.

Das Schöne an Java ist, dass es eine extrem einsteiger-freundliche Programmiersprache ist. Auch ohne jegliche Vorkenntnisse werden Sie in Java schon bald erste Erfolge in Form von selbst programmierter Software feiern können!

Gleichzeitig ist Java eine der Sprachen, die weltweit am weitesten verbreitet sind. So ist wirklich keine Minute, die Sie sich mit dem Einstieg in Java beschäftigen umsonst. Vielmehr kommen Sie mit jeder Zeile Code, die Sie schreiben Ihrem Ziel näher, erfolgreich Software zu entwickeln.

Deshalb zögern Sie nicht. Sie können sich jederzeit eine IDE wie zum Beispiel IntelliJ herunterladen und mit einem kostenlosen Online Tutorial starten. Dafür empfehlen wir etwa den Kurs von Dennis Panjuta, den wir mit unserenPraktikantInnen und Azubis häufig nutzen:

https://panjutorials.de/tutorials/java-tutorial-programmieren-lernen-fuer-anfaenger/

Lassen Sie sich bei Ihren ersten Schritten mit Java helfen!

Wenn Sie sich durch das oben verlinkte panJ Tutorial durchgebissen haben, werden Sie 2 Dinge feststellen:

Erstens merken Sie, wie Sie in kürzester Zeit Fortschritte machen! Schnell lernen Sie die Grundlagen der Programmierung mit Java und auch deren Anwendung. Sie kennen jetzt die absoluten Basics wie Klassen, Objekte und Schleifen und tauchen am Ende sogar in einige kleine Spezialitäten von Java ein.

So sind Sie schnell in der Lage, erste kleine Programme und Ideen selbst umzusetzen und funktionierenden Code zu schreiben!

Zweitens merken Sie genau an dieser Stelle, dass Sie jetzt zwar immer weiter theoretische Grundlagen lernen können. Als ProgrammiererIn werden Sie sich vermutlich aber nur langsam entwickeln.

Warum ist das so?

Wenn Sie die ganz grundlegenden Fähigkeiten zur Softwareentwicklung mit Java gelernt haben, brauchen Sie bald schon dringend Feedback auf den Code, den Sie geschrieben haben. Erst dann werden Sie lernen, effizienter und klüger zu programmieren und Ihren Code-Stil maßgeblich verbessern!

Machen Sie jetzt unbedingt den Schritt weg von Online-Tutorials und hin zu echten Dozenten!

Aus jahrelanger Erfahrung merken wir, dass vor allem die Zusammenarbeit mit erfahrenen Softwareentwicklern den Java-Einsteigern echten Mehrwert bringt.

  • Könnte man an sich funktionierende Lösung nicht auch mit deutlich weniger Code umsetzen?
  • Wird die von Ihnen erarbeitete Lösung auch in 5 Jahren nach unzähligen Updates noch funktionieren?
  • Haben Sie bei der Dokumentation alles beachtet, damit der/die nächste Developer-KollegIn, weiß was Sie sich bei ihrem Code gedacht haben?

All diese und viele weitere Punkte machen Sie erst zu einem echten Profi. Unserer Meinung nach lernen Sie diese Dinge vor allem im Austausch mit praxiserprobten ProgrammiererInnen, die wissen worauf es ankommt.

Use it or lose it – Nach den ersten Schritten in Java: Dranbleiben!

Wie bei allen Sprachen gilt auch bei Programmiersprachen das Prinzip „use it or lose it“. Ihre Java Skills werden sich nicht von alleine aufrecht erhalten und vermehren. Sie müssen sie aktiv und regelmäßig anwenden um „drin“ zu bleiben.

Im besten Fall haben Sie nach den ersten Schritten mit Java anhand eines kostenlosen Tutorials einen sehr guten Java-Kurs mit erfahrenen DozentInnen besucht. Hier haben Sie einige Tage oder Wochen gemeinsam an Ihrem Stil und Ihren Fertigkeiten gearbeitet.

Wie wäre es denn, wenn Sie sich nach dem abgeschlossenen Kurs ein eigenes kleines Projekt vornehmen? Eine eigene Idee, die Sie alleine oder mit FreundInnen/KollegInnnen gemeinsam in Java umsetzen?

Vielleicht können Sie dazu ja sogar mit Ihren KursdozentInnen in Kontaktbleiben und von Zeit zu Zeit nach Feedback oder Tipps fragen!

Wichtig ist nur: Bleiben Sie dran. Ob Sie bereits einen Job in der Softwareentwicklung haben und versuchen, Ihre Java-Kenntnisse vermehrt im Berufsalltag einzubringen – oder ob Sie Java nebenbei für eigene Projekte verwenden um immer besser zu werden: Nehmen Sie sich eine bestimmte Zeit pro Woche vor, die Sie zu Verbesserung Ihrer Skills nutzen wollen. Schon 1-2 Stunden werden Sie dabei deutlich in Ihren Ergebnissen spüren können!

Und wenn Sie Ihr erstes eigenes Projekt erfolgreich abgeschlossen haben?

Dann ist es Zeit für den nächsten Java-Kurs! Ihre DozentInnen werden sich riesig freuen, auch das nächste Level mit Ihnen zusammen zu erarbeiten!

Programmieren lernen mit echten Profis.

Die Mischok Academy ist ein zertifizierter Bildungsträger mit Schwerpunkt Softwareentwicklung. Unsere Fortbildungen sind praxisorientiert und effizient, wir machen Sie fit für Ihren beruflichen Weg in der IT. Wenn Sie Fragen haben zu diesem Artikel, melden Sie sich gerne. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

* Bitte füllen Sie mindestens diese Felder aus.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Alle Artikel

©  2021  Mischok Academy